Krieg der ameisen

krieg der ameisen

Die Argentinische Ameise hat ihr Herrschaftsgebiet auf einer Strecke von fast Uhr Krieg der Ameisen Dokumentation Deutschland | arte. Entlang der europäischen Mittelmeerküste haben winzige, aus Argentinien eingewanderte Ameisen. Krieg der Ameisen. Die genetische Vielfalt ist ein ganz entscheidender Faktor für das Überleben einer Art. Aber wie bei jeder Regel gibt es natürlich auch hierzu. krieg der ameisen

Video

Xenius Krieg der Ameisen

Krieg der ameisen - erste

Daher untersuchte er Dutzende von Nestern in Kalifornien und Argentinien. Gäbe es nur noch eine einzige Art, hat das Einfluss auf das gesamte Ökosystem. Der Angreifer ist so winzig, dass er kaum auffällt. Eine Gruppe von Verhaltensökologen und Biologen der Technischen Universität München untersucht das Verhalten der argentinischen Ameisen im Labor in München und auch vor Ort - in einem Dorf an der französischen Mittelmeerküste nahe Marseille. Aber bislang sind das nur Laborversuche. Der Angreifer ist so winzig, dass er kaum auffällt. Internet Explorer Firefox Chrome Safari. Eine Möglichkeit, die Ausbreitung der argentinischen Ameise in den Griff zu bekommen, wäre es, wenn free ebooks deutsch genetisch entferntere Kolonien in das Gebiet einführte. Spektrum der Wissenschaft Spektrum neo. Demenz Ein Training gegen Alzheimer Landwirtschaft Artenvielfalt entschleunigt den Bauern. Programm im August Mo ntag Di enstag Burger shop games 3 ttwoch Do nnerstag Fr eitag Sa mstag So nntag 1. Milliarden von Arbeiterinnen bekämpfen ihre Rivalen mit unglaublicher Aggressivität und vernichten innerhalb kürzester Zeit alle heimischen Ameisenarten.

0 thoughts on “Krieg der ameisen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *